Datenschutzbestimmungen und Transparenzerklärung

Diese Datenschutzbestimmungen gelten zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ABC Segel und Motorbootschule, PUC Prakesch Consult UG (haftungsbeschränkt) (im Folgenden: PUC).
Verantwortlicher ist PUC Prakesch Consult UG (haftungsbeschränkt), vertreten durch die Geschäftsführung: Ulla Prakesch, Hölleinweg 3, 82054 Sauerlach, Tel. 08104/3350181, E-Mail info@abc-wassersport.de.

Inhaltsnavigation

    1. Bestellung im Online-Shop
    2. Verwendung der Daten zu Werbezwecken
    3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir
    4. Zwecke und Rechtsgrundlage(n) für die Verarbeitung personenbezogener Daten
    5. Wie können wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben?
    6. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    7. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer
    8. Auskunft, Kontrolle und Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten
    9. Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?
    10. Besuch der Webseite abc-wassersport.de
    11. Newsletter
    12. Kontaktformular
    13. Cookies
    14. Eingebettete Youtube Videos
    15. Verlinkung auf unseren Auftritt bei Meta und X
    16. Online-Live-Kurse via „Zoom“
    17. Benutzung der Online-Kurse von Delius Klasing
    18. Besuch der Facebook-Fanpage und Instagram (inkl. Threads) der ABC Segel- und Motorbootschule
    19. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

1. Bestellung im Online-Shop

Nutzer, die auf dem Internetauftritt von PUC eine Bestellung tätigen, werden im Rahmen des Anmeldevorgangs zur Angabe verschiedener personenbezogener Daten (z.B. Name, Adresse, E-Mail, Telefon-Nummer) aufgefordert. Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet, alle anderen Angaben sind freiwillig.
Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.

2. Verwendung der Daten zu Werbezwecken

Die von Ihnen erhaltene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer verwenden wir zur Werbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen, wenn uns dazu Ihre Einwilligung vorliegt.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Einwilligung zu widerrufen und der Verwendung Ihrer Daten zu Zwecken der Werbung zu widersprechen, indem Sie eine E-Mail an info@abc-wassersport.de senden oder die oben angegebenen Kontaktdaten verwenden.

3. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?

Personenbezogene Daten, die Sie bei Ihrer Anfrage bzw. Kursbuchung angeben
Daten, die Sie identifizieren, wie Name, Geschlecht, Anschrift, Rechnungsadresse, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen, die Sie bei Kursbuchung oder Reservierungsanfragen bei uns angeben.

Personenbezogene Daten aus anderen Quellen
Als Veranstalter erhalten wir durch Vermittler Ihre personenbezogenen Daten, die zur Vertragserfüllung aus unserer Veranstaltertätigkeit erforderlich sind. In unserer ersten Kontaktaufnahme mit Ihnen informieren wir Sie darüber, aus welcher Quelle wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten haben.
Wenn Sie uns personenbezogene Daten einer anderen Person mitteilen, benötigen Sie dazu die ausdrückliche Einwilligung dieser Person. In diesem Fall müssen Sie diese Person darüber informieren, wie wir personenbezogene Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeiten.

4. Zwecke und Rechtsgrundlage(n) für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Wozu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt,
– um Sie als Kunden identifizieren zu können;
– um Sie angemessen beraten zu können;
– um unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen zu können;
– um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen zu können;
– zur Korrespondenz mit Ihnen;
– zur Rechnungsstellung bzw. ggf. im Rahmen des Mahnwesens;
– zu Zwecken der zulässigen Direktwerbung;
– zur Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie.

Sofern von Ihnen gebuchte Kurse mit einer Prüfung in Verbindung stehen, werden zur Prüfungsanmeldung personenbezogene Daten an den jeweils zuständigen Prüfungsausschuss übermittelt.

Rechtsgrundlage für die oben beschriebenen Zwecke sind Art. 6 Abs. 1 lit. a) bis c) sowie f) DSVGO

5. Wie können wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (sog. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Weitergabe Ihrer Törn-/Kursanfrage an den Veranstalter, bei der wir als Vermittler tätig sind. In diesem Fall werden sie bei der Bestellung darauf hingewiesen.)

6. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden bei Vermittlung und zur Vertragserfüllung an folgende Kategorien von Empfängern weitergeleitet:
o Veranstalter (Segelkurse, Segeltörns)
o Prüfungsausschüsse (DSV, DMYV)
o E-Learning-Portal (Delius Klasing)
o Online-Meeting-Plattform (Zoom)

Zur Vertragserfüllung werden die Daten in einer SaaS-Lösung (Software as a service) gespeichert. Diese Applikation wird von der Firma John IT, Belm, zur Verfügung gestellt.

Personenbezogene Daten werden zum Zwecke der Eigenwerbung bei Vorliegen Ihrer Einwilligung an folgende Kategorien von Empfängern weitergeleitet:
Newsletter-Provider Firma rapidmail GmbH, Freiburg i.Br.

7. Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer

Die personenbezogenen Daten werden bis auf Widerruf der Einwilligung durch den Kunden gespeichert, sofern darüber hinaus keine gesetzliche Aufbewahrungsverpflichtung besteht.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

8. Auskunft, Kontrolle und Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre Rechte als betroffene Person

Betroffene Personen haben in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit, sofern keine gesetzlich zwingenden Gründe (z.B. Aufbewahrungspflicht) dem entgegenstehen.

Bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten, die auf Einwilligung beruhen, haben betroffene Personen zudem das Recht auf jederzeitigen Widerruf ihrer Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 und Art. 13 Abs. 2 lit c) DSGVO.

Aus nachfolgender Zusammenfassung ergeben sich keine über die in der DSGVO festgelegten hinausgehenden Rechte.

  • Recht auf Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Von Ihnen erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Datenverarbeitung, die auf der widerrufenen Einwilligung beruht, darf dann für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden.
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Dies gilt insbesondere für die Zwecke der Datenverarbeitungen, die Kategorien der personenbezogenen Daten, ggf. die Kategorien von Empfängern, die Speicherdauer, ggf. die Herkunft Ihrer Daten sowie ggf. für das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Details.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO): Sie können die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit deren Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO): Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen. Außerdem steht Ihnen dieses Recht zu, wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Darüber hinaus haben Sie dieses Recht, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt haben;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO): Sie können verlangen, dass wir Ihnen Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format übermitteln. Alternativ können Sie die direkte Übermittlung der von Ihnen uns bereitgestellten personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.
    Entsprechende Anträge sind in Textform an den Verantwortlichen zu richten.
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO):
    Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben oder sich per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie zu Beginn dieser Datenschutzhinweise.
  • Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO): Sie können sich bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren, z.B. wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in unrechtmäßiger Weise verarbeiten. Die für uns zuständige Behörde ist:
    Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
    Promenade 27, 91522 Ansbach
    Tel. 0981/831300, Mail: poststelle@lda.bayern.de

9. Wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden durch technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen geschützt, um Risiken im Zusammenhang mit deren Verlust, Missbrauch, unberechtigtem Zugriff sowie unberechtigter Weitergabe und Änderung zu minimieren. Hierzu setzen wir beispielsweise Firewalls und Datenverschlüsselung ein, aber auch physische Zugangsbeschränkungen für unsere Rechenzentren und Berechtigungskontrollen für den Datenzugriff.

10. Besuch der Website abc-wassersport.de

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d.h., wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.
Sie werden insbesondere zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Wir verwenden Ihre Daten nicht, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website.

Empfänger
Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Speicherdauer
Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Webseite dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein. Aus diesem Grund ist ein Widerspruch ausgeschlossen.
Das von uns verwendete Statistik-Tool „Webalizer“ ist in einer Weise konfiguriert, dass keine personenbezogenen Daten verarbeitet oder gespeichert werden.

11. Newsletter

Art und Zweck der Verarbeitung
Ihre Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihnen den abonnierten Newsletter per E-Mail zuzustellen. Die Angabe Ihres Namens erfolgt, um Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können und ggf. zu identifizieren, falls Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen wollen.
Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse ausreichend. Bei der Anmeldung zum Bezug unseres Newsletters werden die von Ihnen angegebenen Daten ausschließlich für diesen Zweck verwendet. Abonnenten können auch über Umstände per E-Mail informiert werden, die für den Dienst oder die Registrierung relevant sind (bspw. Änderungen des Newsletterangebots oder technische Gegebenheiten).
Für eine wirksame Registrierung benötigen wir eine valide E-Mail-Adresse. Um zu überprüfen, dass eine Anmeldung tatsächlich durch den Inhaber einer E-Mail Adresse erfolgt, setzen wir das „double-opt-in“ Verfahren ein. Hierzu protokollieren wir die Bestellung des Newsletters, den Versand einer Bestätigungsmail und den Eingang der hiermit angeforderten Antwort. Weitere Daten werden nicht erhoben. Die Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage
Auf Grundlage Ihrer ausdrücklich erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), übersenden wir Ihnen regelmäßig unseren Newsletter bzw. vergleichbare Informationen per E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse.
Die Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und ihrer Nutzung für den Newsletterversand können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. In jedem Newsletter findet sich dazu ein entsprechender Link. Außerdem können Sie sich jederzeit auch direkt auf dieser Website abmelden oder uns Ihren Widerruf über die am Ende dieser Datenschutzhinweise angegebene Kontaktmöglichkeit mitteilen.

Empfänger
Wir verwenden rapidmail, um unseren Newsletter zu versenden. Ihre Daten werden daher an die rapidmail GmbH übermittelt. Dabei ist es der rapidmail GmbH untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist der rapidmail GmbH nicht gestattet.

Speicherdauer
Die Daten werden in diesem Zusammenhang nur verarbeitet, solange die entsprechende Einwilligung vorliegt. Danach werden sie gelöscht.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Ohne bestehende Einwilligung können wir Ihnen unseren Newsletter leider nicht zusenden.

12. Kontaktformular

Treten Sie per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, werden die von Ihnen gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Bei Abschicken des Kontaktformulars wird vom Google-Dienst reCaptcha Gebrauch gemacht, um Spam zu vermeiden. Bei Nutzung des Formulars wird auf die Datenschutzbestimmungen von Google hingewiesen, die ebenso in dem reCaptcha-Feld verlinkt sind: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.
Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger
Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer
Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.
Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

13. Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Hierdurch erhalten wir bestimmte Daten wie z. B. IP-Adresse, verwendeter Browser und Betriebssystem.
Cookies können nicht verwendet werden, um Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir Ihnen die Navigation erleichtern und die korrekte Anzeige unserer Webseiten ermöglichen.
In keinem Fall werden die von uns erfassten Daten an Dritte weitergegeben oder ohne Ihre Einwilligung eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt.

Diese Website verwendet Borlabs Cookie, das ein technisch notwendiges Cookie (borlabs-cookie) setzt, um Ihre Cookie-Einwilligungen zu speichern. Borlabs Cookie verarbeitet keinerlei personenbezogenen Daten. Im Cookie borlabs-cookie werden Ihre Einwilligungen gespeichert, die Sie beim Betreten der Website gegeben haben. Möchten Sie diese Einwilligungen widerrufen, löschen Sie einfach das Cookie in Ihrem Browser. Wenn Sie die Website neu betreten/neu laden, werden Sie erneut nach Ihrer Cookie-Einwilligung gefragt.

Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:
Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

  • Essentielle Cookies (technisch notwendig): Speicherdauer bis zum Sitzungsende
  • Optionale Cookies (Statistik, externe Medien): Detailinformationen mit Speicherdauer für die einzelnen Medien finden Sie unter Cookie-Einstellungen anpassen

Die von Ihnen aktiv getroffenen Cookie-Einstellungen können Sie jederzeit anpassen: Cookie-Einstellungen anpassen

Soweit diese Cookies (auch) personenbezogene Daten betreffen können, informieren wir Sie darüber in den folgenden Abschnitten.

Sie können über Ihre Browsereinstellungen einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

14. Eingebettete Youtube Videos

Art und Zweck der Verarbeitung
Auf einigen unserer Webseiten betten wir YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend „YouTube“). Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters, Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre (https://policies.google.com/privacy). Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage für die Einbindung von YouTube und dem damit verbundenen Datentransfer zu Google ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), Rechtsgrundlage für registrierte Benutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Empfänger
Der Aufruf von YouTube löst automatisch eine Verbindung zu Google aus.

Speicherdauer und Widerruf der Einwilligung
Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

Drittlandtransfer
Google verarbeitet Ihre Daten in den USA und hat sich dem EU_US Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, allein auf Basis Ihrer Einwilligung. Sofern Sie den Zugriff unterbinden, kann es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen.

15. Verlinkung auf unseren Auftritt bei Meta und X

Die Webseite www.abc-wassersport.de verlinkt auf den Auftritt von PUC bei folgenden sozialen Netzwerken

    • Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland: Facebook, Instagram (inkl. Threads)
    • X, vormals Twitter (Twitter International Unlimited Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland)

Die Link-Flächen sind mit den entsprechenden Social-Media-Logos gekennzeichnet. Es handelt sich hierbei nicht um Social Plugins, d.h. beim Besuch des Internetauftritts von PUC werden nicht automatisch Daten an die Social-Media-Platformen weitergeleitet. Wenn der Nutzer den Links folgt, wird er auf die entsprechenden Seiten von Facebook bzw. Twitter bzw. Instagram weitergeleitet. Wir verweisen hierzu auf die unten stehenden ausführlichen Informationen zu den einzelnen Social Media Kanälen.

16. Online-Live-Kurse via „Zoom“

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings und Videokonferenzen durchzuführen (nachfolgend: „Online-Live-Kurse“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.
Soweit Sie die Internetseite von „Zoom“ aufrufen, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.
Sie können „Zoom“ auch nutzen, wenn Sie die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingeben.
Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von „Zoom“ finden.

Welche Daten werden verarbeitet?
Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Live-Kurs“ machen.
Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

      • Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),
      • Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen
      • Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online–Chats.
      • Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.
      • Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Live-kurs“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Live-Kurs“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Live-Kurs“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Umfang der Verarbeitung
Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Live-Kurse“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Live-Kurse“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorfeld transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.
Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Live-Kurses erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert sind, dann können Berichte über „Online-Live-Kurse“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.
Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Live-Kursen“ ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Live-Kursen“.

Empfänger / Weitergabe von Daten
Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Live-Kursen“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind.
Weitere Empfänger: Der Anbieter von „Zoom“ erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit „Zoom“ vorgesehen ist.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union
„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter von „Zoom“ einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.
Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.
Detaillierte Informationen können den DSGVO-Compliance von Zoom entnommen werden: https://zoom.us/de-de/gdpr.html

17. Benutzung der Online-Kurse von Delius Klasing

Art und Zweck der Verarbeitung
Auf der Webseite www.abc-wassersport.de werden Online-Kurse angeboten, deren Durchführung Delius Klasing obliegt. Die weitere Registrierung des Kunden zu den Onlinekursen mit Angabe seiner persönlichen Daten erfolgt auf der Webseite von Delius Klasing: www.bootsfuehrerschein-portal.de

Empfänger
Nach Bestellung des Onlinekurses über die Webseite www.abc-wassersport.de wird zur Übermittlung des Freischaltcodes für den Onlinekurs die Mailadresse des Kunden an Delius Klasing übermittelt. Weitere Daten werden durch uns nicht übermittelt.

Rechstgrundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO
Für die Registrierung auf der Online-Plattform von Delius Klasing wird auf die dort hinterlegten Datenschutzbestimmungen verwiesen: https://www.delius-klasing.de/home/datenschutz

18. Besuch von Facebook-Fanpage und Instagram (inkl. Threads) der ABC Segel- und Motorbootschule

Nachfolgende Absätze beziehen sich auf die von PUC betriebenen Instagram Seite https://www.instagram.com/abc.segelschule/ , der Facebook-Fanpage https://www.facebook.com/ABC-Segel-und-Motorbootschule-277768053585/ und der Threads-Seite https://www.threads.net/@abc.segelschule

Bei Aufruf der Facebook-Fanpage, Instagram-Seite und den Threads werden personenbezogenen Daten durch Meta erhoben und verarbeitet.
PUC erhält im Rahmen der Nutzung der Instagram-, Facebook-Seite bzw. der Threads Daten, die personenbezogen sein können.

Verantwortliche
Wenn Sie über Instagram, Facebook-Fanpage oder Threads personenbezogene Daten an uns übermitteln und wir allein über Zweck und Mittel der Verarbeitung entscheiden, so liegt die alleinige Verantwortung für die Verarbeitung bei PUC.
Soweit im Zusammenhang mit unserer Instagram oder Facebook-Seite personenbezogene Daten verarbeitet werden und Meta allein über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet, ist
Meta Platforms Ireland Limited, Merrion Road, Dublin 4, D04 X2K5, Irland (im Folgenden „Meta“)
alleiniger Verantwortlicher für die Verarbeitung.

Der Datenschutzbeauftragte von Facebook kann über folgendes Formular kontaktiert werden: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Eine gemeinsame Verantwortung von Meta und PUC besteht bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die von Meta und PUC verarbeitet werden. Eine gemeinsame Verantwortung ergibt sich ausschließlich aus der Verarbeitung der Insights – Statistiken, die Meta zur Verfügung stellt.
Es besteht eine Ergänzungsvereinbarung mit Meta bezüglich des Verantwortlichen mit folgenden wesentlichen Inhalten:

      • Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt bei Meta und Meta erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten.
      • Meta stellt das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.
      • PUC als Seitenbetreiber trifft keine Entscheidung hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und allen weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten.

Die Ergänzungsvereinbarung kann in der aktuellen Version eingesehen werden unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Kategorien und Zwecke der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Bereitstellung von statistischen Auswertungen der Seitennutzung von Instagram/Facebook/Threads (Insights)
Instagram/Facebook/Threads stellt einen Teil der Daten, die Meta bei der Nutzung erhebt, als statistische Auswertung PUC in anonymisierter Form zur Verfügung.
Dies sind:

      • Seitenaktivitäten: Anzahl der Klicks auf die Kontoinformationen oder Call-to-action-Button
      • Seitenaufrufe: Anzahl der Profilaufrufe
      • Seitenvorschau: Anzahl, wie oft auf Seitenname oder Profilbild gezeigt wurde, um eine Vorschau anzusehen
      • „Gefällt mir“-Angaben: Anzahl der „Gefällt mir“ Angaben
      • Beitragsreichweite: Anzahl der Personen, die einen Beitrag gesehen haben
      • Reichweite der Story: Anzahl der Personen, die eine Story gesehen haben
      • Empfehlungen: Anzahl der Empfehlungen
      • Beitragsinteraktionen: Anzahl von Interaktionen (Kommentare, geteilte Inhalte, Klicks…)
      • Videos: Anzahl wie oft ein Video abgespielt wurde
      • Seitenabonnenten: Anzahl der Personen, die die Seite abonniert haben
      • Bestellungen: Anzahl der Bestellungen sowie Einnahmen
      • Personen: Anzahl der Personen, die einen Beitrag mindestens einmal gesehen haben mit aggregierten demografischen Daten

Ausführliche Informationen zu den Insights-Daten finden sich unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Die Daten dienen PUC dazu, Trends zu erkennen.

Sichtbarkeit von personenbezogenen Daten der Nutzer für PUC und für andere Facebook-Nutzer
Bei der Nutzung bestimmter interaktiver Funktionen bei Facebook (z.B. „Gefällt mir“-Button) sind für PUC darüber hinaus weitere personenbezogenen Informationen sichtbar. Diese sind auch für andere Nutzer und Facebook sichtbar, hierbei kann eine direkte Nutzerzuordnung vorgenommen werden.

Datenverarbeitung bei Interaktionen auf der Instagram-Seite bzw. Facebook-Fanpage von PUC
Die Instagram-Seite und Facebook-Fanpage von PUC bietet die Möglichkeit, auf Beiträge zu reagieren, diese zu kommentieren und uns private Nachrichten zu schicken. Prüfen Sie sorgfältig, welche personenbezogenen Daten Sie über unsere Instagram-Seite mitteilen. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Facebook von Ihnen an uns übermittelte persönliche Daten verarbeitet, wählen Sie eine andere Kontaktmöglichkeit außerhalb der Facebook-Produkte.
Zusätzlich zu den von Ihnen übermittelten Inhalten sind für uns entsprechend Ihrer Privatsphäre-Einstellungen Informationen zu Ihrem Profil, Ihren Gefällt-mir-Angaben und Ihren Beiträgen sichtbar. Zu Anpassungsmöglichkeiten Ihrer Privatsphäre-Einstellungen siehe Hilfe-Artikel:
Instagram: https://de-de.facebook.com/help/instagram/116024195217477

Die Verarbeitung Ihrer Daten bei Kontaktaufnahme oder Interaktion mit der Facebook-Fanpage bzw. Instagram-Seite von PUC basiert auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Beantwortung Ihres Anliegens. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Ihre Daten werden, soweit es möglich ist, bei Einstellung des Betriebs der Instagram-Seite bzw. Facebook-Fanüage gelöscht. Sofern eine weitergehende Speicherung dieser Daten durch Facebook erfolgt, richtet diese sich ausschließlich nach deren Bestimmungen:
Instagram-Datenschutzrichlinie: https://instagram.com/legal/privacy/
Instagram-Nutzungsbedingungen: https://help.instagram.com/581066165581870

Weitergehende Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Meta

Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook

Darüber hinaus erhebt und verarbeitet Meta weitere personenbezogene Nutzerdaten (z.B. durch den Einsatz von Tracking- und Analysetools). Soweit beim Besuch unserer Facebook-Seite Ihr Nutzerverhalten durch von Facebook eingebundene Tracking- und Analysetools ausgewertet wird, haben wir auf diese Datenverarbeitung keinen Einfluss. Meta ist für diese Verarbeitungen der Verantwortliche im datenschutzrechtlichen Sinne.
PUC hat keinen Einfluss darauf, in welcher Weise Meta die Daten aus dem Besuch von Facebook-, Instagramseiten und Threads für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der jeweiligen Social-Media-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Meta diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Social-Media-Seite an Dritte weitergegeben werden. Für diese Datenverarbeitung ist Meta verantwortlich.
Welche Informationen Meta erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Meta in seiner Datenrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Meta sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenrichtlinie ist unter folgendem Link verfügbar: https://www.meta.com/de-de/help/quest/articles/accounts/privacy-information-and-settings/meta-privacy-policies/ sowie ergänzend für Facebook de-de.facebook.com/about/privacy
Dort werden in allgemeiner Form beschrieben:

        • Art der erfassten Informationen
        • Zweck, zu denen die Daten verwendet werden
        • Kategorien von Empfängern, denen die Daten zugänglich gemacht werden können
        • Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten
        • Information zum Widerruf einer erfolgten Einwilligung bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten. Weiterführende Informationen hierzu unter: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases
        • Informationen, wie Sie Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Übertragbarkeit und Löschung gegenüber Facebook ausüben können
        • Informationen über Ihr Widerspruchsrecht gegen bestimmte Verarbeitung personenbezogener Daten. Ausführliche Beschreibung im Hilfe Artikel von Facebook unter: https://www.facebook.com/help/2069235856423257
        • Informationen über die Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden und Informationen über die Kriterien bezüglich der Festlegung dieser Dauer und die Möglichkeit der Sperrung oder Löschung von Instagram-Konten

Unter folgendem Link können zudem die Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen angepasst werden: https://www.facebook.com/help/568137493302217 .
Zum Verwalten und Löschen von auf Facebook vorhandenen Informationen hilft die Facebook-Support-Seite weiter: https://www.facebook.com/about/basics/manage-your-privacy
Die über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen.

Informationen zur Verwendung von Cookies durch Facebook
Soweit von Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt werden, hat PUC auf die von Facebook gesetzten Cookies keinen Einfluss. Facebook ist hier der Verantwortliche.
Nähere Informationen zu den von Facebook eingesetzten Cookies, zur Einbindung dieser Cookies durch andere Webseiten und zu Ihren diesbezüglichen Kontrollmöglichkeiten werden bei Facebook in den Cookie-Informationen beschrieben:
https://de-de.facebook.com/policies/cookies/
https://www.instagram.com/legal/cookies/

PUC hat keinen Einfluss auf die im Zusammenhang mit Cookies erfolgte Datenverarbeitung durch Facebook. Der Besuch der Instagram-Seite bzw. Facebook-Fanpage ist auch möglich, wenn Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies von der Plattform Facebook gespeichert werden. Informationen darüber, wie Sie die Einstellungen für Cookies in Ihrem Browser anpassen, finden Sie üblicherweise im Hilfe-Bereich des von Ihnen genutzten Browsers.

Wenn Sie bei der Plattform Instagram oder Facebook registriert bzw. angemeldet sind und vermeiden möchten, dass Facebook den Besuch der Facebook-Fanpage bzw. Instagram-Seite von PUC mit Ihrem Instagram oder Facebook-Nutzerkonto in Verbindung bringen kann, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten.

19. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Die Datenschutzerklärung wurde in Teilen mit dem Datenschutzerklärungs-Generator der activeMind AG erstellt.

 

Aktualisiert 20.6.2024